Frühjahrsklausur in Lindabrunn

27. März 2019: Zu einer ganztägigen Frühjahrsklausur trafen sich am Samstag, 23. März 2019 rund 35 Mitglieder und Mandatare der LISTE Flammer in der Sportschule Lindabrunn, um abseits der täglichen Arbeit Ideen und Projekte für alle drei Ortsteile zu besprechen und zu planen.

„Die große Vielfalt der Mitglieder aus allen Berufs- und Altersgruppen unserer unabhängigen Bürgerliste spiegelt auch eine große Palette von Meinungen und Ideen. „Wir wollen mit einer konstruktiven, gemeinsamen Linie die Kommunalpolitik positiv gestalten und täglich der Vielzahl an Herausforderungen in allen drei Ortsteilen begegnen. Neben einer engagierten Sozialpolitik setzen wir uns für die Förderung der Wirtschaft, ein attraktives Zentrum, hohe Lebensqualität, eine intakte Naturlandschaft sowie ein abwechslungsreiches Kulturprogramm ein.“ berichtet Wirtschaftsstadtrat und LISTE Flammer Obmann Thomas Schneider.

Diskutiert wurden weitere Schritte für ein attraktiveres Zentrum mit den notwendigen Planungsschritten sowie die Potentiale der neuen Kleinregion badsooßbrunn um gemeinsam die Region zu stärken und finanzielle Synergien für die Bewohner zu erreichen. Im Sinne der Familienförderung entstehen dank unserer vorausschauenden Planung aktuell zwei neue Kindergartengruppen durch einen Zubau des Schlosskindergartens. Auch in den anderen Kindergärten und Volksschulen wird immer wieder erweitert und laufend modernisiert. Dadurch ist es möglich, dass ab Herbst 2019 für Kleinkinder ab 2,5 Jahren – trotz des eigentlichen Aufnahmealters von drei Jahren ein Kindergartenplatz zur Verfügung steht. Vor diesem gesetzlich definierten Alter gibt es in Bad Vöslau die Krabbelstube.

Neben den vielen aktuellen Bauprojekten, wie dem Tremelhof, der kurz bevorstehenden Fertigstellung der Renovierung und des Zubaus am ASK-Sportplatz oder dem Jungen Wohnen, mit dem es in Kürze im Bereich der Thermenhalle losgehen wird, wurden auch soziale Themen, wie die Arbeit rund um die familienfreundliche Gemeinde und konkrete Möglichkeiten zur Stützung der Wirtschaft in Bad Vöslau besprochen. Auch das Betreute Wohnen, das aufgrund der Eigentumsrechte nicht direkt durch die Stadtgemeinde lenkbar ist, steht unmittelbar vor dem Baustart. Bei der ganzen Vielfalt an Themen ist es uns wichtig, stets die Realität des Gemeindebudgets verantwortungsvoll im Auge zu behalten.

Passend zum Frühlingsstart präsentierte Bgm. Christoph Prinz die aktuelle Maßnahmen der Stadt rund um die naturnahe/chemiefreie Pflege der öffentlichen Grünflächen und des Gemeindewaldes, insbesondere mit dem Fokus auf den Schutz und Förderung der Bienen und Schmetterlinge. „Für mich als Bürgermeister ist es wichtig, sich im Rahmen einer Klausur den heiklen und aktuellen Themen in unserer großen Stadt zu stellen um gemeinsam Zukunftsideen und Lösungsansätze zu entwickeln. Ich freue mich, dass sich so viele Mitglieder der LISTE Flammer, die man auch in allen drei Ortsteilen aus Vereinen und Organisationen kennt und stets bei Veranstaltungen und Terminen laufend trifft, immer wieder extra Zeit nehmen und gerne mitarbeiten. Gemeinsam sind wir Ansprechpartner für alle Generationen – wir leben Bad Vöslau, Gainfarn und Großau.“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ZurückZum Seitenanfang

Spaß für alle Generationen

Plakat

17. April 2019: Seit vielen Jahren erfreut sich die generations-verbindende [Mehr lesen…]

„aufgeLISTEt“ – Do., 25. April 2019

Plakat

7. April 2019: Bei der zweiten Veranstaltung unserer neuen Gesprächsreihe wird Vizebürgermeister  Gerhard Sevcik [Mehr lesen…]

Vier gemütliche Seniorennachmittage

Plakat

Stadträtin a. D. Anneliese Wittholm und Team laden [Mehr lesen…]

Seniorenfasching im Volksheim »

Ski-&Snowboard-& Rodelnacht

Plakat

15. Februar 2019: Das Jugendteam unserer unabhängigen Bürgerliste „LISTE Flammer“ rund um Jugendgemeinderat Sandro Sereinig [Mehr lesen…]