„aufgeLISTEt“ zum Thema Bauen

3. Juli 2019: Großes Interesse, zahlreiche interessierte BürgerInnen sowie fachlich ausgezeichnete Hintergrundinformationen zeichneten auch den dritten Abend „aufgeLISTEt“ am 28. Juni 2019 aus, dieses Mal mit Stadtrat DI Harald Oissner, verantwortlich für das Ressort Bau, Infrastruktur und Raumordnung. Das Team der LISTE Flammer lud dafür in den Ortsteil Großau in das Heurigenlokal der Familie von Gemeinderat Franz Riegler-Dorner ein. Wir fassen den interessanten Abend zusammen:

Expertenwissen und engagierte politische Arbeit
Harald Oissner begann seine bautechnische Ausbildung in der HTL Mödling und studierte anschließend Architektur an der Technischen Universität Wien. Er arbeitet seither als Architekt, ist seit vielen Jahren selbstständig tätig, sein Architekturunternehmen hat Standorte in Wien, Berlin und Zürich und beschäftigt ca. 150 Mitarbeiter. Er ist als allseits anerkannter Experte im Bau-Ressort tätig. In seiner Freizeit ist er langjähriger Obmann des Tennisclub Bad Vöslau. „Ich bin in Gainfarn geboren und aufgewachsen, so wie auch meine Eltern, Großeltern und Urgroßeltern, und daher tief mit diesem Ort verbunden. Ich übernehme sehr gerne Verantwortung für meine Heimatstadt. Gemeinsam mit dem Team der LISTE Flammer treffen wir Entscheidungen – immer mit dem Ziel, die Qualität und Schönheit unserer Stadt zu bewahren und auszubauen, und zwar in allen drei Ortsteilen!“

Transparente Hintergrundinformation
In seinem halbstündigen Vortrag erläuterte Stadtrat Oissner, was bei großen Bauten wie z.B. dem Projekt „Betreutes Wohnen“ abläuft und legte transparent offen, warum der gesamte Bauvorbereitungsprozess oft Jahre dauert, was für den Bürgern von „außen“ nicht sichtbar ist. Aktuelle Bauprojekte sind etwa Betreutes Wohnen, Junges Wohnen, Kindergärten, Tremlhof. Das Bauamt im Rathaus hat jährlich rund 200 Bauansuchen und Bauanzeigen zu bearbeiten und ca. 50 gemeindeeigene Liegenschaften zu betreuen – eine sehr vielseitige und oft fordernde Tätigkeit, die von den MitarbeiterInnen des Bauamts täglich großen Einsatz und Fachwissen fordere, so StR. Oissner.

Gezielte Raumordnungspolitik für hohe und leistbare Wohnqualität in allen Ortsteilen
Weiteres Thema waren auch die Überlegungen für die notwendige Neuerungen der Raumordnung-, Flächenwidmung- und Bebauungsplanung. „Alle Baustellen und Gebäude, die es bis zum heutigen Tag gibt, folgen dem aktuellen Bebauungsplan, der durch den einstimmigen Beschluss aller Fraktionen des Gemeinderats im Jahr 2007 beschlossen wurde. Seit vielen Jahren setzt sich die LISTE Flammer dafür ein, dass in unserer Stadt ganz bewusst kein Grünland zu Wohn-Bauland umgewidmet wird. Dies ist in eine klare Maßnahme für den Boden- und gleichzeitig Klimaschutz durch kurze und effiziente Wege und optimale Nutzung der vorhandenen Infrastruktur. Durch diese gezielte, umweltschonende Raumordnungspolitik kam es auch – anders als in manchen Nachbargemeinden – zu einem eher moderaten Bevölkerungswachstum. Änderungen im Raumordnungsprogramm folgen in Bad Vöslau den tatsächlichen Gegebenheiten und Veränderungen des Ortsbildes über Jahrzehnte, immer mit dem Fokus auf leistbares und gleichzeitig qualitätvolles Wohnen“, erläuterte StR Harald Oissner.

Im Anschluss lud die LISTE Flammer zu persönlichen Gesprächen mit den Stadt- und Gemeinderäten und Listenmitgliedern ein, bei dem individuelle Anliegen besprochen wurden. Wir freuen uns über die zahlreichen interessierten Besucherinnen und Besucher und bereiten jetzt schon den nächsten Abend „aufgeLISTEt“ vor!

 

 

 

 

ZurückZum Seitenanfang

Berichte Seniorennachmittag

Plakat

28. Juni 2019: Mit BILDERGALERIE… Wir von der LISTE Flammer arbeiten gemeinsam für eine lebenswerte Stadt für alle Generationen – eine Stadt, in der alle gerne leben und zusammenstehen. [Mehr lesen…]

Vier gemütliche Seniorennachmittage

Plakat

Stadträtin a. D. Anneliese Wittholm und Team laden [Mehr lesen…]

Lebender Maibaum 2019

Plakat

3. Mai 2019: Für ein gutes, verantwortungsvolles Zusammenleben in Bad Vöslau: LISTE Flammer spendet eine Linde für den Schlosspark!

Wir von der LISTE Flammer engagieren uns gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern für unsere Stadt mit seinen lebenswerten drei Ortsteilen! [Mehr lesen…]

Spaß für alle Generationen

Plakat

17. April 2019: Seit vielen Jahren erfreut sich die generations-verbindende [Mehr lesen…]

Ski-&Snowboard-& Rodelnacht

Plakat

15. Februar 2019: Das Jugendteam unserer unabhängigen Bürgerliste „LISTE Flammer“ rund um Jugendgemeinderat Sandro Sereinig [Mehr lesen…]